Um die Haut schon mal auf Frühling und Sommer vorzubereiten und abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen, sind Peelings eine super Lösung!

Wie man süße kleine Peelingwürfel herstellen kann, die man portionsweise mit in die Dusche nehmen kann oder die sich auch super als Geschenk für die beste Freundin machen, zeige ich euch nun.

Ihr braucht nur wenige Grundzutaten, bei Geruch, Peelingkörnung und Farben könnt ihr euch dann austoben.

Für etwa 10-12 Würfel braucht ihr folgende Zutaten:
– Eiswürfel- oder Pralinenform
– 75g Rohseife (gibts bei der Bastelstube – 250g für knapp 5€)
– 40g Kokosöl (gibts bei dm für etwa 4€)
– 100g Zucker (nach Belieben brauner oder weißer)
– nach Belieben Seifenfarbe (es eignet sich auch Lebensmittelfarbe), ätherisches Öl oder Parfümöl

Für den Peelingeffekt kann man natürlich auch Kaffeepulver untermischen oder getrocknete Blüten, Haferflocken, usw.

Zuerst löst ihr die Rohseife in einem Wasserbad auf bis sie ganz flüssig ist. Danach fügt ihr das Kokosöl hinzu und färbt und aromatisiert die Flüssigkeit so, wie es euch gefällt.
Im nächsten Schritt wird dann der Zucker hinzugefügt und alles miteinander verührt.
Dann muss man schnell sein, denn die Paste wird ziemlich schnell fest.

Peelingwürfel-Paste in Rot.
Foto: Carolin Hinz

Ich habe mit einem Teelöffel Portionen abgenommen und sie mit den Fingern in meine Lieblings-Pralinenform gedrückt.

Ich habe mich für Herzchen entschieden.
Foto: Carolin Hinz

Die gefüllte Form stellt man dann in den Kühlschrank und nach etwa einer Stunde ist die Masse schon vollständig ausgehärtet, sodass man die Würfel ganz einfach herausdrücken kann!

Meine Peeling-Herzchen.
Foto: Carolin Hinz

Viel Spaß beim Nachmachen 🙂