Ich bewundere ja immer Mädels, die stets top gestylt aussehen und so tolle Frisuren haben, die richtig aufwendig aussehen.
Da ich selber nicht so das Geschick und auch nicht die Zeit dazu habe, mir selbst ausgefallene Flecht- und Hochsteckfrisuren zu zaubern, trage ich meistens langweilige Frisuren, wie Pferdeschwanz oder Dutt.

Doch am Toptrend ‚Haarbänder‘ komme auch ich nicht vorbei und besitze mittlerweile ziemlich viele.
Aber das Band einfach so über die Haare zu streifen ist nach einer Weile auch zu langweilig.
Da ich eine bestimmte Frisur schon öfters gesehen habe und eine Freundin von mir meinte, dass sie eigentlich ganz einfach sei, habe ich mich einfach mal daran gewagt, mir selbst eine lässige Sommerfrisur zu zaubern.

meine Lieblings-Sommerfrisur. Foto: Carolin Hinz

Meine Lieblings-Flechtfrisur.
Foto: Carolin Hinz

Ich zeige euch nun, wie genau ich vorgegangen bin, um so eine lässige Frisur mit Haarband zu kreieren:

Step 1:

Step 1 Foto: Carolin Hinz

Step 1
Foto: Carolin Hinz

Ich habe mich heute für ein schlichtes Haarband von H&M für 3€ entschieden.
Die Frisur sieht natürlich auch super am Abend aus mit Strasshaarbändern.
Im ersten Schritt habe ich mir einen Scheitel gezogen und das Haarband über den Kopf gelegt, dabei liegt das Haarband am oberen Stirnrand auf und am Hinterkopf habe ich es leicht nach unten gezogen in Richtung Nacken.

Step 2:

Step 2 Foto: Carolin Hinz

Step 2
Foto: Carolin Hinz

Step 2 Foto: Carolin Hinz

Step 2
Foto: Carolin Hinz

Im zweiten Schritt habe ich mein Haar in dünne Strähnen abgeteilt, die ich nun 1-2 Mal um das Band wickle. Erst die vorderste Strähne, danach nehme ich die Strähne daneben.

Step 2 Foto: Carolin Hinz

Step 2
Foto: Carolin Hinz

Step 3:

Step 3 Foto: Carolin Hinz

Step 3
Foto: Carolin Hinz

Step 3 Foto: Carolin Hinz

Step 3
Foto: Carolin Hinz

Nachdem nurnoch Haare am Hinterkopf übrig geblieben sind, nehme ich diese im Nacken zusammen und drehe sie nach oben um das Haarband herum.
Manche Strähnchen wollen nicht so recht und diese schlinge ich dann noch mehrfach um das Band.

Step 3 Foto: Carolin Hinz

Step 3
Foto: Carolin Hinz

Damit auch alles den Tag über hält, fixiere ich die Haarsträhnen am Hinterkopf zusätzlich unsichtbar mit Haarnadeln an der Innenseite des Haarbandes und sprühe danach eine gute Portion Haarspray über die ganze Frisur.

 

meine Lieblings-Sommerfrisur. Foto: Carolin Hinz

Meine Lieblings-Sommerfrisur.
Foto: Carolin Hinz

Fertig ist meine Frisur.
Und das so schnell und einfach!

Viel Spaß beim Nachmachen 🙂