Die kalte Jahreszeit ist nun endlich vorbei und unsere Haut, besonders im Gesicht, hat so einiges mitmachen müssen.
Sie wirkt oft trocken und ergraut, und man sieht müde aus.

Was die Haut jetzt braucht, sind Vitamine!

Ich habe für euch Masken zusammengestellt, die ihr einfach selbermachen könnt. Denn fertige Masken aus der Drogerie sind oft teuer und voller Konservierungsstoffe, die der Haut nicht wirklich helfen.

Folgendes sollte jedoch bei den frischen und preiswerten Gesichtsmasken beachtet werden:
– immer frisch zubereiten und nicht länger als 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren
– vor der Maske die Haut von Make-Up befreien
– beim Auftragen der Maske die Augenpartie aussparen

 

Ich habe 3 Masken für euch getestet, speziell abgestimmt auf die verschiedenen Hauttypen:

 

Avocado-Maske für trockene Haut

Ihr braucht:
1/2 Avocado
1TL frischer Zitronensaft
1 Eiweiß

Zerdrückt die reife Avocado mit einer Gabel und vermischt den Brei mit den restlichen Zutaten.
Auf dem Gesicht auftragen und für 20 min. einwirken lassen, danach mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Avocado ist ein besonderer Wirkstoffcocktail für die Haut, denn sie ist reich an ungesättigten Fettsäuren und den Vitaminen A und E. Der Zitronensaft ergänzt die Maske mit reichlich Vitamin C.

 

Gurken-Tomaten-Maske für unreine/fettige Haut

Ihr braucht:
ein Stück Gurke
2 kleine Tomaten
1 TL Honig

Nachdem ihr die Gurke geschält habt, püriert die Zutaten am besten in einem Mixer oder mit dem Pürierstab. Danach einfach auf dem Gesicht auftragen (ich habe dafür einen Pinsel benutzt) und 15-20 min. einwirken lassen. Zum Schluss einfach mit lauwarmem Wasser abwaschen und die Haut fühlt sich sofort gereinigt an.

einfaches Auftragen der Maske mit einem Pinsel. Foto: Carolin Hinz

Einfaches Auftragen der Maske mit einem Pinsel.
Foto: Carolin Hinz

Gurke ist ein super Feuchtigkeitslieferant durch den hohen Wassergehalt, Tomaten gelten als desinfizierend und lösen abgestorbene Hautpartikel wie ein Peeling dank der enthaltenen Säure.

 

Gesichtsmaske für ein waches Aussehen

Ihr braucht:
5TL Kaffeesatz
1TL Honig
1TL Olivenöl

Vermischt die Zutaten gut miteinander und danach wird die Maske für eine halbe Stunde auf dem Gesicht aufgetragen. Wer einen zusätzlichen Peelingeffekt haben möchte, kann die Maske nach den 30 min. mit einem Waschlappen nochmals im Gesicht verreiben, bevor man sie mit lauwarmem Wasser abwäscht.

Das im Kaffee enthaltene Koffein weckt die Hautzellen auf und verhilft zu einem sofortigen Wach-Effekt. Honig und Olivenöl pflegen die Haut und machen sie streichelzart.

 

Wer während der Einwirkzeit der Maske seine Lippen zusätzlich verwöhnen möchte, der trägt einfach eine dicke Schicht Honig auf und lässt das ganze so lang wie die Gesichtsmaske einwirken.
Es ist nur eine echte Herausforderung, nicht über die süßen Lippen zu lecken 😉

 

ich habe die Tomaten-Gurken-Maske im Gesicht. Foto: Carolin Hinz

Ich habe die Tomaten-Gurken-Maske im Gesicht.
Foto: Carolin Hinz

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren meiner Beauty-Tipps!
Eure Haut wird euch danken und ist bei Anwendung ca. ein Mal die Woche perfekt für die Sonne gerüstet:)